Direkt zum Inhalt

Lieferkettengesetz Blockade

Posted in Archiv 2020, and Weltladentag

Die Initiative Lieferkettengesetz bittet nochmals um Unterstützung.

Nachfolgend der dringende Aufruf um Unterstützung der uns per Mail zugegangen ist. (Das Beitragsbild stammt von der Auftaktveranstaltung zum Lieferkettengesetz 2019)

Zahllose Beispiele zeigen: Überall auf der Welt leiden Menschen und Umwelt unter den gewissenlosen Geschäften deutscher Unternehmen. Nur wenige deutsche Unternehmen bemühen sich freiwillig um Menschenrechte und Umweltschutz.

Deswegen haben die Bundesminister Heil und Müller noch für diese Legislaturperiode ein Lieferkettengesetz angekündigt! Auch die Kanzlerin hat sich hinter das Vorhaben gestellt. Nur einer versucht weiterhin zu blockieren: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU)!

Unternehmen in Deutschland hatten sehr viel Zeit, zu beweisen, dass sie freiwillig genug für die Menschenrechte entlang ihrer Lieferketten tun. Doch sie haben diese Chance nicht genutzt, wie jüngste Zahlen beweisen: Nur 22 Prozent der von der Bundesregierung befragten Unternehmen kommen ihrer menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht nach!

Der Koalitionsvertrag – und übrigens auch ein CDU-Parteitagsbeschluss – sagt deutlich: Halten sich Unternehmen nicht freiwillig an Menschenrechte, muss ein Lieferkettengesetz her. Doch der Wirtschaftsminister und die Konzernlobby stemmen sich mit aller Macht dagegen. Wir fordern von Herrn Altmaier: Nehmen Sie Menschenrechte und den Schutz der Umwelt endlich ernst! Schluss mit dem Verzögern und Verwässern!

Die Corona-Krise hat gezeigt: Unternehmen, die ihre Lieferketten kennen und auf verlässliche Partnerschaften setzen, sind krisenfester. Ein Lieferkettengesetz, das menschenrechtliche und umweltbezogene Sorgfaltspflichten gesetzlich verankert, wäre ein Nachhaltigkeitsschub für die deutsche Wirtschaft. Jetzt ist der Moment, um für die Achtung von Menschenrechten und den Schutz der Umwelt in globalen Lieferketten zu sorgen. Diese Chance darf nicht an der Blockadehaltung des Wirtschaftsministers scheitern!

P.S.: Letzte Woche haben wir unsere Petition an die Bundeskanzlerin beendet. Wahnsinn: Mehr als 222.222 Menschen haben mitgemacht! Wie viele Unterschriften es genau sind? Das wissen wir noch nicht, denn noch zählen wir die letzten Listen aus. Im September überreichen wir die Petition dann ans Kanzleramt und geben das Endergebnis bekannt!

Mehr Infos gibt es auf der Seite Lieferkettengesetz

und direkt bei uns

Zur Orientierung:

Mehr Themenschwerpunkte: